Tierärztliches Centrum für Traditionelle Chinesische Medizin
Tierärztliches Centrum für Traditionelle Chinesische Medizin
Tierärztliches Centrum für Traditionelle Chinesische Medizin
Mont-Cenis-Str. 576a
44627 Herne
Telefon: 0232363077 0232363077
Fax: 0232363079
E-Mail-Adresse:

Proliferationstherapie

Was ist Proliferationstherapie?

 

Die Proliferationstherapie, oder kürzer „Prolotherapie“ ist eine „neue“ alte Behandlung, die seit über 80 Jahren in der klinischen Praxis beim Menschen eingesetzt wird. In verschiedenen Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass dies eine effektive Behandlung ist für solche Patienten, die an einer Gelenkinstabilität leiden, welche infolge eines Bänderproblems und einer Überstrapazierung damit einhergehender Muskeln oder Arthritis entstanden ist.

 

Prolotherapie ist eine nicht-chirurgische Injektionstechnik, durch die kleine Mengen einer reizenden Lösung an die Ansätze der betroffenen Sehnen und Bänder,  an und in die Gelenke und in spezielle Akupunkturpunkte verbracht wird, um das Wachstum der normalen Zellen und Gewebe zu beschleunigen.

 

Bei dieser reizenden Lösung handelt es sich als Grundlage meistens um Dextrose, einer natürlichen Zuckerform, die gewöhnlich im Körper gefunden wird. Diese Dextroselösung wird je nach Fall mit den verschiedensten Zusätzen angereichert.

 

Für den Patienten, der unter einem chronischen muskuloskeletalen Schmerz oder unter einer Bänderschwäche leidet, besteht das Ziel der Behandlung darin, die natürliche Reparatur und Heilungsvorgänge anzuregen. Dies kann Bindegewebe, Bänder, Sehnen und Knorpel sowie andere gelenkstabilisierende Strukturen betreffen.

 

Die Prolotherapie wirkt auf die gleiche Weise, auf die der Körper üblicherweise versucht, das körpereigene Heilungssystem anzuregen, nämlich durch Entzündung. Die reizende Lösung verändert einen chronischen Prozess in eine leichte, akute Entzündung, die dann den Heilungsprozess in Gang setzt.

 

Die Bänder, die mit einer Prolotherapie behandelt werden, sind in der Regel dicker und stärker als die „normalen“ Bänder, in manchen Fällen bis zu 40%.

 

Wir gehören zu den wenigen Praxen in Deutschland, die diese Behandlung schon über Jahre mit grossem Erfolg beim Tier einsetzen.

 

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierärztliches Centrum für asiatische Medizin