Tierärztliches Centrum für Traditionelle Chinesische Medizin
Tierärztliches Centrum für Traditionelle Chinesische Medizin
Tierärztliches Centrum für Traditionelle Chinesische Medizin
Mont-Cenis-Str. 576a
44627 Herne
Telefon: 0232363077 0232363077
Fax: 0232363079
E-Mail-Adresse:

Tuina-Anmo

Die Tuina-Anmo-Therapie gewährt einen hochinteressanten Einblick in eine der ältesten Therapieformen der Welt. Der Begriff Tuina-Anmo setzt sich zusammen aus den manuellen Therapieformen:

Tui – bedeutet Schieben
Na – bedeutet Greifen
An – bedeutet  Drücken
Mo – bedeutet  Streichen

Das Berühren von Mensch und Tier ist ein Akt der Medizin ohne Hilfsmittel. Tuina-Anmo  wird im Lehrbuch des Gelben Kaisers  von 230 v. Chr. beschrieben und wie die Akupunktur ausschließlich von Medizinern ausgeübt. Es wurde aufgezeichnet, dass Probleme des Bewegungapparates, Infektionskrankheiten, Magenschmerzen und Strabismus mit Tuina zu behandeln sind.

Die Tuina-Anmo-Therapie schließt westliche Behandlungsformen wie Chiropraktik, Akupressur, verschiedene Massagetechniken und die manuelle Therapie mit ein. Sie behandelt nicht nur Probleme im Bewegungsapparat, sondern Erkrankungen des gesamten Organismus. Punkte und Meridiane werden nach den Grundsätzen der Traditionellen Chinesischen Veterinärmedizin ausgewählt.

Anwendungsbeispiele:

Bewegungsapparat: 
Schmerzen, Blockaden entlang der Wirbelsäule, Rückgang der Muskulatur, Sehnenverkürzungen, Paresen, Spondylosen, Knieproblematiken, Lahmheiten, HD, ED, Arthrosen, Arthritis, Degeneration der Gelenke, Traumata etc., bei Pferden zusätzlich Rittigkeitsprobleme

Innere Erkrankungen:
Infektionserkrankungen, akute und chronische Magen-Darm-Problematiken, Nierenerkrankungen, Tumorerkrankungen etc., Prävention

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierärztliches Centrum für asiatische Medizin